Der Weg zum Wohlfühlgewicht

Wir Deutschen sind zu dick: Bei 53 Prozent der Frauen und sogar 67 Prozent der Männer zeigt die Waage zu viel an. Viele nehmen einiges auf sich, um Gewicht zu verlieren: Fasten, Hungern, Kalorienzählen und Diäten ohne Ende. Aber ist das wirklich der Weg zur Wunschfigur?

© Jamie Grill, Corbis
© Jamie Grill, Corbis

Die Ursache für Übergewicht ist immer ein Ungleichgewicht zwischen Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch. Kurzum: Entweder wir essen zu viel oder wir bewegen uns zu wenig – oder beides. Die Lösung für das Problem ist eindeutig: Iss weniger, bewege dich mehr!

Unser Tipp: Machen Sie den Online-Check! Erfahren Sie, wie hoch ihr täglicher Kalorienbedarf ist und prüfen Sie, wie viele Kalorien Sie tatsächlich zu sich nehmen.

Vorsicht: Diätfalle!
Schlank im Schlaf, Low Carb, Dinner Cancelling oder Kohlsuppe? Es gibt unzählige Diäten und immer neue Geheimtipps, die schnelle und mühelose Erfolge im Kampf gegen ein Zuviel auf der Waage versprechen. Und tatsächlich – die Kilos purzeln schon in den ersten Tagen, die Bikinifigur rückt in greifbare Nähe… bis, ja bis die alten Gewohnheiten wieder die Oberhand gewinnen und die Waage innerhalb kürzester Zeit noch weiter ausschlägt als zuvor. Was bleibt, ist das schlechte Gewissen, wieder einmal nicht durchgehalten zu haben. Beim nächsten Mal schafft man es aber bestimmt!

Warum es auch beim nächsten Mal in aller Regel nicht klappt, hat wenig mit mangelnder Selbstdisziplin zu tun: Der Organismus senkt seinen Energiebedarf, um der  vermeintlichen Hungersnot entgegenzuwirken. Gibt es wieder ausreichend Nahrung, werden schnellstens Reserven angelegt, um für weitere Notzeiten gerüstet zu sein – der sogenannte Jojo-Effekt setzt ein.

 

Mehrere Studien belegen, dass der langfristige Effekt von Diäten gleich null ist. Hinzu kommt, dass Mangelerscheinungen durch einseitige Ernährung und Essstörungen riskiert werden und unser Gefühl für Hunger und Sättigung völlig entgleist.

 

Es geht auch anders – mit vollwertiger Ernährung
Glücken kann eine Gewichtsreduzierung nur, wenn man seine Ernährungsgewohnheiten langfristig umstellt und dem Körper dabei zukommen lässt, was er braucht. Das gesündeste Erfolgsrezept ist dabei eine vollwertige Ernährung mit viel Obst und Gemüse sowie Ballaststoffen aus Vollkornprodukten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, pro Woche nicht mehr als ein halbes Kilogramm abzunehmen. Das ist mit kleinen, aber langfristigen Änderungen gut zu schaffen: Zum Beispiel, indem „leere“ Kohlenhydrate aus Weißmehlprodukten und Süßigkeiten bzw. süße Getränke reduziert werden.

  • Beherzigen Sie die zehn Grundsätze einer gesunden Ernährung. Hier nachlesen …
  • Lassen Sie keine Komponente vollständig weg. Das führt nur zu Heißhungerattacken, bei denen sich der Körper genau das holt, worauf Sie die ganze Zeit verzichtet haben.
  • Essen Sie zu festen Mahlzeiten und wenig Snacks.
  • Meiden Sie überflüssige Fett- und Zuckerkalorien. Ein Blick auf die Zutatenlisten hilft auch die versteckten Figur-Killer zu entlarven.
  • Versuchen Sie nicht über den Hunger zu essen und kauen Sie jeden Bissen gründlich (circa 20 Mal) – so sind Sie schneller satt.
  • Essen Sie Nahrung mit viel Volumen, aber wenig Energie wie zum Beispiel Gemüsegerichte. So fühlen Sie sich satt, haben aber nur wenig Kalorien zu sich genommen.
  • Bei Appetit nach etwas Süßem, greifen Sie nicht direkt zur Schokolade. Versuchen sie es stattdessen mit reifem Obst oder Trockenobst – das stillt den Appetit.
  • Treiben Sie Sport. Bewegung verbraucht Kalorien und stärkt das Körpergefühl. Auch Alltagsbewegungen wie Treppensteigen verbessern Ihre Bilanz.
  • Sie hatten einen Durchhänger oder haben „gesündigt“? Verzagen Sie nicht, Weitermachen ist die Devise!
  • Der Genuss darf nicht zu kurz kommen: Auf jeden Fall ab und zu das Lieblingsessen und kleine Leckereien einplanen.

Stress und Schlafmangel schlagen sich in vielen Fällen auf der Waage nieder. Mindestens genauso wichtig wie eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist deshalb ein kritischer Blick auf unseren Stresspegel und unser Schlafverhalten. Ein ausgewogenes Verhältnis von Stress- und Entspannungsphasen, eine gesunde Selbstakzeptanz und eine gute Portion Spaß am Leben tragen wesentlich dazu bei, dass wir unser Wohlfühlgewicht erreichen und dauerhaft halten.

Rund um Ernährung

BKK-webTV

Für eine gesunde Ernährung

Leckere Rezepte aus dem BKK Kochbuch

zu den Videos

Kursangebote

Abnehmen mit gesunder Bewegung

Kurs- und Therapieangebote in Ihrer Nähe!

zu den Angeboten